Schulprogramm 2016 am Friedrich-Ebert-Gymnasium

C. Elemente unseres schulischen Lebens

Der folgende Teil des Schulprogramms beschreibt nicht nur, was aktuell an unserer Schule läuft, sondern beinhaltet auch die Selbstverpflichtung, diese Elemente schulischen Lebens und Arbeitens aufrecht zu erhalten.

  1. In der Beobachtungsstufe:

  1. In der Mittelstufe:

  1. In der Studienstufe:

Im Dialog mit Schülerinnen und Schülern und Elternvertretern sind wir bemüht, die sich ständig verändernden Umstände, unter welchen die Schülerinnen und Schüler heranwachsen, zu beachten und daraus resultierende Konsequenzen in unsere Arbeit zu integrieren.

Starke Persönlichkeiten werden jedoch nicht allein durch Lernen nach in sich stimmig aufgebauten Plänen unterstützt. Viele besondere Angebote am Ebert-Gymnasium im

kulturellen, sprachlichen oder gesellschaftswissenschaftlichen Bereich tragen dazu bei, dass Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten und Interessen einbringen und Spaß an der aktiven Gestaltung des Schulalltags erleben. Beispiele dafür sind unsere Indien-AG, unsere Teilnahme an den Programmen „Jugend debattiert“ und „Jugend präsentiert“, unser Mediatoren-Ausbildungsprogramm und Studienreisen des 10. Jahrgangs nach Berlin zu den Schwerpunkten „Nationalsozialismus“ und „Deutsche Teilung“.

Zahlreiche Fördermaßnahmen stehen zur Verfügung. Im Bereich sprachliche Fähigkeiten, Arbeitsplatzorganisation, Lernstrategien, Zeitmanagement und vielem mehr sind Lehrkräfte engagiert tätig, den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten aufzuzeigen, Schwierigkeiten im Schulalltag zu bewältigen.

Die Begabtenförderung stellt eine Reihe von Projekten und Angeboten zur Verfügung. Beispiele sind der GAPP-Austausch, die Mediatoren-Qualifizierung und Leadership-Programme bei „Your Turn“ (Mittelstufe) und „Jugend aktiv“ (Oberstufe). Die Teilnahme an diesen Angeboten ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, ihre Neigungen und Interessen weiter zu schulen. Sie können sich Herausforderungen stellen und gezielt Begabungen einsetzen.

Dazu gehören auch die Unterstützung bei Wettbewerben und die Werbung für die Teilnahme an Wettbewerben. So ist die jährliche Teilnahme am „Daniel-Düsentrieb-Wettbewerb“ der TU Hamburg-Harburg Bestandteil des Schulprogramms.

Wir streben auch erweiterte Aufgabenformate für die Kinder mit besonderen Begabungen an.

Programme wie Auslandsaustausche, Bundeswettbewerb Fremdsprachen, Kreatives Schreiben, Mathe-Olympiade und Sanitätsdienst bieten zusätzliche Angebote für begabte und engagierte Kinder und Jugendliche.

[1] [2] [3] [4] [5]