Aktivitäten und Aktionen am Ebert-Gymnasium

Das Ebert-Gymnasium ist ein Ort vielfältigster Aktionen und Aktivitäten. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick.
Zu den Bildgalerien gelangen Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Bilder.

Unsere alte Seite "Aktuelles" finden Sie hier hier



30.04.2013   Erste Girls' MINT Night am Ebert

Eine neue Veranstaltungsreihe hat am Ebert-Gymnasium begonnen: die Girls' MINT Night.
An dem Tag, an dem traditionell unsere Siebtklässler am Girls' und Boys' Day teilnehmen und interessante Erfahrungen in für sie ungewohnten Bereichen machen (Jungs vor allem in sozialen und pflegerischen, Mädchen besonders in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen), werden wir ab jetzt am Abend immer eine Veranstaltung für die Mädchen von Klasse 9 bis 11 durchführen, um sie über Ausbildung und Chancen im MINT-Bereich zu informieren und ihnen damit neue Wege für ihre berufliche Zukunft zu zeigen. In diesem Jahr stand die Verfahrenstechnik im Fokus.
Die erste Girls' MINT Night war ein voller Erfolg: Frau Julia Hobohm, Doktorandin am Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft an der TUHH, informierte über Studienmöglichkeiten an der Technischen Universität und über das Thema ihrer Doktorarbeit. Sie erforscht Möglichkeiten, Seltene Erden aus Mobilfunktelefonen zu recyclen.
Vorgestellt wurde Frau Hobohm von unserer Schülerin Soraria da Costa Nunes, die unsere Referentin eine Woche zuvor in der Universität dazu interviewt hatte. Eine weitere Doktorandin und zwei Studentinnen machten unseren Schülerinnen ebenfalls Mut, ein technisches Studium in Betracht zu ziehen, indem sie ihre persönlichen Voraussetzungen und ihre Motivation für den MINT-Bereich schilderten.
Persönliche Gespräche mit den vier Frauen von der TUHH bei einem leckeren Buffet rundeten den gelungenen Abend ab.
Wir planen eine ähnliche Veranstaltung für die Jungs dieser Jahrgänge für September.

Kerstin Gleine, Heike Zander-Hagemann





29.04.2013   Theaterkurs S2 führt "Tannöd" auf

"Tannöd ist ein beschauliches Dorf in Bayern. Hier werden die unbeliebte Familie Danner und deren Magd Marie erschlagen im Stadel der Danners aufgefunden." So begann der düstere Krimi-Abend in der Ebert-Halle am 25.04. Unter der Leitung von Frau Gärtner zeigte der Theaterkurs nach der literarischen Vorlage eine selbstentwickelte Bühnenadaption. "Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einigen Spitzen", wie Frau Zander-Hagemann in ihrer kurzen Ansprache befand.

Christoph Posselt





25.04.2013   Girls-MINT-Tag im DESY-Schülerlabor

Am Donnerstag, 11.4. nahmen MINT- begeisterte Schülerinnen der Jahrgänge 7 und 8 am "Girls-MINT-Tag" beim Deutschen Elektronen - Synchroton (DESY) teil. Den ganzen Vormittag konnten die Mädchen im Schülerlabor des Institutes experimentieren und ihre naturwissenschaftlich-technischen Kenntnisse anwendungsorientiert vertiefen. Nach der Mittagspause gab es eine spannende Führung durch die Forschungslabore und Vorträge zu verschiedenen Themen konnten gehört werden.

Kerstin Gleine





22.04.2013   Bunter Abend 2013

In der sehr gut gefüllten Friedrich-Ebert-Halle begeisterten die Schülerinnen und Schüler auf der Bühne das Publikum beim Bunten Abend 2013 am Freitag, 19. April. Das SV-Team hatte die Veranstaltung wunderbar organisiert, schon an den Probentagen fiel die gewissenhafte Planung des Teams auf. Am Abend selbst traten in gewohnter Manier unter anderem Bands, Tanzgruppen, die Einrad-AG und Abiturienten mit einem Monty-Python-Sketch auf. Krönender Abschluss war der Auftritt von Adrian Herstatt (S2), der eine geradezu professionelle Akrobatiknummer mit einer Kugel zeigte. Die witzige Moderation hatten Nicoletta, Dominik (beide S2) und Malte (S4) übernommen.
Vielen Dank an alle Beteiligten für den tollen Abend!!!

Christoph Posselt





19.04.2013   Helge Adolphsen zu Gast bei unseren Abiturienten

Der ehemalige Hauptpastor des Hamburger Michel, Helge Adolphsen, war heute zu Gast am Ebert-Gymnasium. Im Rahmen der Vortragsreihe "Zwischen Beruf und Berufung" sprach er vor den Abiturienten und Abiturientinnen über den Beruf des Pastors, seinen persönlichen Werdegang und sein soziales und gesellschaftliches Engagement. Die Schüler waren beeindruckt von Herrn Adolphsens Persönlichkeit und den Schilderungen seiner Erfahrungen. Auch im Ruhestand ist Herr Adolphsen weiterhin höchst engagiert in unterschiedlichen Funktionen, u.a. als Vorsitzender der Hamburger Stiftung Asien-Brücke. In dieser Eigenschaft ist er auch in Kontakt zur Indien-AG unserer Schule.
Die Schüler dankten Herrn Adolphsen für seinen beeindruckenden Vortrag durch interessierte Nachfragen und anhaltenden Applaus.

Heike Zander-Hagemann





17.04.2013   Malte Seibt wird Sieger beim Landeswettbewerb "Jugend debattiert"

Im Hamburger Rathaus kam es am 16. April zur großen Entscheidung: Jeweils 12 zuvor auf Regionalebene ausgewählte Schülerinnen und Schüler aus der Mittelstufe und der Oberstufe konnten sich in mindestens zwei Debatten miteinander messen. Das Friedrich-Ebert-Gymnasium wurde von Rico Lorenz (9L) und Malte Seibt (S4) würdig vertreten.
Malte Seibt gelang es, in die Finaldebatte einzuziehen, in der er mit guter Sachkenntnis, klar vorgebrachten Argumenten sowie hervorragender Präsenz überzeugte und den ersten Platz belegte. Herzlichen Glückwunsch!
Der Preis für den ersten Platz ist ein fünftägiges Rhetorikseminar, das auf das Bundesfinale in der Hauptstadt vorbereiten soll – und natürlich die Fahrkarte nach Berlin!

Cornelia Freitag und S. Schneider





16.04.2013   Preisträger beim Landeswettbewerb Jugend forscht

Am 4.4.13 und 5.4.13 nahm Ole Stüven (9E) aus dem Naturwissenschaftlichen Praktikumskurs Klasse 9 (NIP) am Landeswettbewerb "Schüler experimentieren/Jugend forscht" bei Airbus teil, für den er sich im Regionalwettbewerb an der TU Harburg mit einem ersten Preis in der Sparte Technik qualifiziert hatte. Er zeigte das von ihm gebaute Boot, welches mit Wasserstoff betrieben wird, der umweltfreundlich durch Solarenergie aus Wasser erzeugt werden kann. Hierfür wurde er mit einem dritten Preis ausgezeichnet. Eindrucksvoll war auch, die vielen anderen Forschungsprojekte aus Hamburger Schulen kennenzulernen. Außerdem durfte Ole an einer sehr interessanten Führung über das Gelände der Firma Airbus teilnehmen.

Cornelia Freitag





08.04.2013   Jugend musiziert!

Die Schülerin Elif Bagci aus der 10 M hat beim diesjährigen Wettbewerb "Jugend musiziert" in der Region Hamburg Süd / West einen hervorragenden ersten Platz belegt. In der Kategorie Violine solo bot sie ein anspruchsvolles Programm mit Stücken von Georg Friedrich Händel, Charles Auguste de Bériot und Aram Chatschaturjan dar. Herzlichen Glückwunsch!

Gabriela Heseman





07.04.2013   Exkursion nach Neuengamme

Das Konzentrationslager Neuengamme war das größte KZ Nordwestdeutschlands. Seit 1981 können Schüler den Gedenk- und Ausstellungsort besuchen. Die Klasse 10 M hatte bei einem halbtägigen Workshop die Gelegenheit, unterschiedliche Aspekte des Lageralltags in selbständiger Arbeit zu erforschen. Die Ergebnisse wurden den Mitschülern in eisiger Kälte bei einem abschließenden Rundgang durch das Lagergelände präsentiert.

Gabriela Heseman





06.04.2013   Musikprofil auf Kampnagel

Gidon Kremer ist ein Urgestein der internationalen Musikszene und regelmäßig in Hamburg zu Gast. Vor 25 Jahren gründete er die Kremerata baltica, heute eins der besten Kammerorchester der Welt, das ihn bei seinem Auftritt auf Kampnagel begleitete.
Der Musikprofilkurs des 11. Jahrgangs hatte im Rahmen des Jugendprogramms der Elbphilharmonie "Zukunftsmusik" nicht nur die Möglichkeit, ein abwechslungsreiches Konzert mit Stücken baltischer Komponisten sowie des US-Amerikaners Philip Glass zu hören, sondern auch die einmalige Gelegenheit, bei der Einspielprobe des Orchesters dabei zu sein.

Gabriela Heseman





Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37