Back  Top  

Aktivit├Ąten und Aktionen am Ebert-Gymnasium

Das Ebert-Gymnasium ist ein Ort vielfältigster Aktionen und Aktivitäten. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick.
Zu den Bildgalerien gelangen Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Bilder.



09.06.2022   Sommerkonzert 2022

Endlich konnte wieder ein gro├čes Schulkonzert in der Eberthalle stattfinden! Die Begeisterung war gro├č als in der vollbesetzten Halle unser Kontert mit dem C-Orchester begann. Es folgten die Klassenorchester der Jahrg├Ąnge 7-10, die Musikprofile der Oberstufe, drei Ch├Âre, die Bigband und das Schulorchester Con Moto. Die Zuh├Ârer konnten Werke aus vielen Jahrhunderten Musikgeschichte h├Âren. Ein Schwerpunkt lag auf St├╝cken der Film- und Popmusik.

Christoph Posselt


02.06.2022   Spendenlauf f├╝r Ukraine: ├╝ber 3.000 Euro

Drei Jungs aus einer sechsten Klasse haben kurzerhand und in gro├čer Eigenst├Ąndigkeit einen Spendenlauf f├╝r die Ukraine organisiert. Dabei kamen ├╝ber 3.000 Euro zusammen! Nun wurde der Betrag an die Hilfsorganisation ├╝berreicht. Vielen Dank an die Organisatoren, an alle L├Ąufer*innen und Spender*innen!

Christoph Posselt


31.05.2022   MINT-Kongress: 10 + 2

In diesem Jahr fand unser MINT-Kongress unter dem Motto "10+2" statt. Nach zwei Jahren hatten wir endlich die M├Âglichkeit das zehnj├Ąhrige Bestehen unseres MINT-Zweiges zu ehren. Der Tradition verbunden und der Zukunft zugewandt fand am 18.5.2022, der Pr├Ąsentationstag f├╝r alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler statt, an dem die Ergebnisse der zweit├Ągigen Workshopschiene (16.-17.5.2022) f├╝r MINT-Sch├╝ler*innen pr├Ąsentiert wurden.
Dank unseres engagierten MINT-Kollegiums, der Unterst├╝tzung einzelner fachfremder Kolleg*innen sowie von externen Partnern und der finanziellen Unterst├╝tzung Seitens des Schulvereins und der Schule konnten 26 Workshops jahrgangs├╝bergreifend aus allen MINT-F├Ąchern durchgef├╝hrt werden. Vom Astronautentraining, zu Sprechenden Plakaten, zum Mathematischen Knobelworkshop, zu Lebensraum schaffen und entdecken im Schulgarten, zur Miniph├Ąnomenta, zum Upcycling Workshop und zu Creative Gaming waren viele interessante und erlebnisreiche Workshops mit dabei.
Am Pr├Ąsentationstag gab es Sch├╝lerfachvortr├Ąge in der Ebert-Halle zu den verschiedensten MINT-Themen wie z.B. "Nachhaltige Marskolonisation" von Jan M.-J. (S2) und Birk K. (10T1) oder zur "Erregungsweiterleitung beim weiblichen Orgasmus" von Alisa M. und Natascha H. (S4).
Diesen MINT-Kongress waren auch externe Referenten mit dabe. Was Al Capone und Sherlock Holmes mit Mathematik zu tun haben, hat Frau Prof. Le Borne von der TUHH den Sch├╝lern von Jahrgang 8-11 erkl├Ąrt. Herr Prof. Taraz (TUHH) erkl├Ąrte den Sch├╝lern von Jahrgang 5-7 wie man "Vom Landkarten-F├Ąrben zum Million├Ąr". Einen Science Slam h├Ârten die Sch├╝ler von Sabrina Platsch ├╝ber "Tanzende Atome". Bereits vorher hatten Sch├╝ler*innen aus Ihren Science/ Poetry Slam Workshop ihre Ergebnisse pr├Ąsentiert.
Das Ebert freut sich auf den n├Ąchsten MINT-Kongress!

Franziska Frisch


25.04.2022   Fulminantes Konzert in der Eberhalle

Am Montag, 25.4. konnten einige unserer Lerngruppen gemeinsam mit 700 Sch├╝ler*innen anderer Schulen aus ganz Hamburg ein beeindruckendes Konzert der Percussiongruppe "Elbtonal" h├Âren. Die vier Schlagwerker lie├čen die ganze Breite der Schlaginstrumente von ganz klein und zart bis ganz gro├č und laut erklingen. Wer mehr ├╝ber die Musiker wissen m├Âchte: Elbtonal Percussion - aus Hamburg - Schlagwerk

Christoph Posselt


25.04.2022   Es gr├╝nt und bl├╝ht!

Am Samstag, 23.04. wurde in einer wunderbaren Gemeinschaftsaktion von Sch├╝ler*innen, Eltern, Lehrkr├Ąften, Hausmeister und Ehrenamtlichen aus dem Stadtteil (Gr├╝n(t)raum Heimfeld) unser "Geheimer Garten" gestaltet.

Unter der Leitung von Almut Siewert wurde an verschiedenen Stationen z.B. eine Rankhilfe gebaut, eine Kr├Ąuterspirale angelegt, einen Staudenbeet angepflanzt und ganz viel Erde und halbe Baumst├Ąmme bewegt. Bei sch├Ânstem Sonnenschein wurde von morgens bis weit in den Nachmittag hinein flei├čig geg├Ąrtnert. Mittags konnten sich alle Helfer*innen in der Kantine st├Ąrken.

Alle waren sich einig: Der Einsatz hat sich gelohnt und muss unbedingt wiederholt werden!

Christoph Posselt


24.04.2022   Endlich wieder Zehntel-Marathon!

Nach zwei Jahren Corona-Pause sind wir am 23. April 22 beim Zehntel-Marathon rund um die Hamburger Messe angetreten, diesmal mit dem bislang gr├Â├čtem Team! Die Sch├╝ler*innen haben dabei eine Strecke von 4,21 Kilometer absolviert und k├Ânnen alle stolz auf ihre Leistung sein. Mit Unterst├╝tzung unseres Schulvereins konnten die L├Ąufer*innen wieder in einheitlichen Trikots an den Start gehen. Und im n├Ąchsten Jahr kann das Team noch gr├Â├čer werden, an den Trikots wird es nicht scheitern. Dank an Frau Drews, Herrn W├Ârmer und die vielen helfenden Eltern!

J├Ârg Isenbeck


07.04.2022   Konzert EBERT and Friends

Im ersten gr├Â├čeren Schulkonzert nach ├╝ber zweieinhalb Jahren musizierten am Sonntag, 3.4. das C-Orchester und das Schulorchester Con Moto unter der Leitung von Ulrike Beinschob, Anke Dieterle und Christoph Posselt gemeinsam mit Ensembles von ehemaligen Sch├╝ler*innen, Eltern und Freund*innen unserer Schule. Unsere langj├Ąhrigen musikalischen Partner Fabian Bamberg und Michael Hansche hatten ihre Ensembles vorbereitet, die im Konzert gemeinsam mit unseren Sch├╝ler*innen spielten. So durften beispielsweise Kinder aus dem C-Orchester als Solisten in Riedings Geigenkonzert auftreten oder Jugendliche an der Seite von Ehemaligen und Eltern singen. Die Freude, endlich wieder auftreten zu k├Ânnen, war allen Beteiligten deutlich anzumerken!

Christoph Posselt


06.04.2022   Sch├╝ler-Lehrer-Duell

Einen abwechslungsreichen Abend konnten wir beim Sch├╝ler-Lehrer-Duell am 31.3. erleben.
Das SV-Team hatte diese Benefiz-Veranstaltung organisiert. Unsere ehemalige Sch├╝lerin, Paula Faund├Ęs-Gerdts, arbeitet als Hebamme f├╝r ein Sozialprojekt in Afrika.
Paula informierte ├╝ber das Projekt und stellte ihre dortige Arbeit vor. Ein Lehrer- und ein Sch├╝lerteam durfte im Anschluss verschiedene Aufgaben l├Âsen, r├Ątseln, Acitivity spielen und auf der B├╝hne singen. Alle hatten einen gro├čen Spa├č! Die Tanz-AG, Hadya am Klavier und die Lehrerband sorgten f├╝r Unterhaltung und musikalische Begleitung. Till ├╝bernahm die Moderation und f├╝hret durch den Abend. Am Ende waren ├╝ber 1.000 Euro f├╝r das Hebammenprojekt gesammelt worden! Vielen Dank an Organisatoren, Beteiligte und Spender!

Christoph Posselt


20.02.2022   Erfolge bei Jugend debattiert

In der zweiten Runde des Wettbewerbes "Jugend debattiert" duellierten sich am Freitag, 18.2. Jugendliche unterschiedlicher Schulen mit Worten zu interessanten und aktuellen Themen. Lesen Sie hier den Bericht von Ehsan Attar.

Christoph Posselt


30.01.2022   Bertini-Preis 2021 f├╝r das Ebert-Gymnasium / Kooperationsprojekt mit Shoa-Child Survivor Marione Ingram

Alles begann im Mai 2019 damit, dass die damaligen 8T1 sich im Theater-Unterricht als Projektthema Antisemitismus und Nationalsozialismus w├╝nschte. Zur gleichen Zeit war die Shoa-├ťberlebende Marione Ingram gerade in Hamburg. Marione Ingram hatte schon mehrmals vor Klassen an unserer Schule aus ihrem Buch "Kriegskind, eine j├╝dische Kindheit in Hamburg" gelesen. Nun besuchte sie speziell die 8T1.
Erst konnte die Klasse kaum fassen, dass eine Holocaust-├ťberlebende ausgerechnet sie besuchte. Doch schnell kamen interessierte, zuweilen ganz pers├Ânliche Fragen, die Marione Ingram alle offen beantwortete.

Aus dieser ersten Begegnung wurde im Verlauf der folgenden zwei pandemie├╝berschatteten Jahre eine Staffel├╝bergabe der Zeuginnenschaft. Denn aufgrund der Pandemie hat die Gruppe die Szenen nicht wie geplant f├╝r die B├╝hne, sondern mit der Unterst├╝tzung des Hamburger Filmemachers Thomas Oswald als Video umgesetzt. So konnten sie auch die Ausschnitte aus den Zoom-Interviews, sie mit Marione Ingram in Washington D. C. w├Ąhrend des Lockdowns gemacht hatten, integrieren.
Der Film liegt nun ├Âffentlich zug├Ąnglich auf dem schuleigenen YouTube-Kanal.
Eine zweite Gruppe nahm sich das Buch vor und erarbeitete eine Spezialausgabe mit erg├Ąnzendem Material aus und f├╝r den Unterricht. Vorerst konnte nur eine kleine Auflage speziell f├╝r den Unterricht am Friedrich-Ebert-Gymnasium gedruckt werden. Aber das gesamte Projekt wurde gl├╝cklicherweise mit dem Bertini-Preis ausgezeichnet. Es besteht die Hoffnung, dass die nun vorliegenden Ergebnisse und die Auszeichnung eine breitere ├ľffentlichkeit finden, damit perspektivisch auch andere Hamburger Schulen mit dem Buch im Unterricht arbeiten k├Ânnen.

Hier finden Sie den Beitrag aus den NDR3 Hamburg-Journal vom 27.01.2022. (ab Minute 3:30)
Hier finden Sie den zugeh├Ârigen Beitrag auf der Website des Bertini-Preis e.V. im Internet.

Stefanie Engel