Back  Top  

Aktivit├Ąten und Aktionen am Ebert-Gymnasium

Das Ebert-Gymnasium ist ein Ort vielfältigster Aktionen und Aktivitäten. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick.
Zu den Bildgalerien gelangen Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Bilder.



10.05.2012   Ein bewegender Theaterabend

Die Theaterkurse Klasse 10 und S2 unter der Leitung von Frau G├Ąrtner boten kurz vor den Ferien einen bewegenden Theaterabend. Zun├Ąchst zeigten die Zehntkl├Ąssler ihr selbst entwickeltes St├╝ck ├╝ber eine polnische Studentin, die unverschuldet in Not ger├Ąt und die Probleme der Obdachlosigkeit kennen lernen muss. In sieben Szenen wurde das Leben auf der Stra├če, das ┬äPlatte┬ô machen und die Suche nach Arbeit gezeigt. Nach der Pause spielte der S2-Kurs seine Version der Romanvorlage ┬äNichts┬ô von der d├Ąnischen Autorin Janne Teller. Das Publikum wurde mit der existentiellen Frage nach der Bedeutung von Dingen und Handlungen konfrontiert. In teils d├╝steren, aber beeindruckenden Szenen loteten die Darsteller menschliche Abgr├╝nde aus.

Christoph Posselt


18.04.2012   Streitschlichter werden ausgebildet

Zum n├Ąchsten Schuljahr werden Streitschlichter ihre Arbeit aufnehmen. M├Ądchen und Jungs aus den h├Âheren Klassen stehen dann in den Pausen parat, um Konflikte und Streitereien unter den Sch├╝lern schnell und konstruktiv zu l├Âsen.
Eine Gruppe von Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern ab Klasse 8 werden derzeit von Frau Gl├Âyer und Herrn Thiemann daf├╝r ausgebildet. Schon an zwei Wochenenden sind alle Teilnehmer und beiden Anleiter in unser Haus Emsen gefahren, um sich dort intensiv auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten.

Christoph Posselt


03.04.2012   Musik-Profilkurs als Backstage-Reporter in der Laeiszhalle

In Kooperation mit der Musikvermittlungsabteilung der Laeiszhalle/Elbphilharmonie gestaltete der Musik-Profilkurs S4 eine Video-Reportage ├╝ber das Konzert der Jungen Deutschen Philharmonie in der Laeiszhalle am 2. April. Der Video-Journalist Felix Meschede machte die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler in vier Workshop-Terminen vertraut im Umgang mit der Kamera und im F├╝hren von Kurzinterviews.
Die erste Bew├Ąhrungsprobe war der Besuch der Elbphilharmonie-Baustelle mit zwei Musikerinnen aus dem renommierten Nachwuchsorchester. Im k├╝nftigen gro├čen Konzertsaal und an anderen Orten der Baustelle wurden die jungen Frauen befragt und gefilmt. Hier k├Ânnen Sie auf YouTube das Ergebnis sehen.
H├Âhepunkt des Projekts war die Dokumentation in der Laeiszhalle: Was passiert alles vom Aufbau bis zum Abbau, von der Ankunft der Musiker und Zuh├Ârer bis zur Abfahrt, im Backstage-Bereich und im Zuschauer-Bereich? Zwei Reporter-Teams mit Kamera und Mikrofon waren von 15 bis 22:30 Uhr fast pausenlos unterwegs, um viele Bilder und Stimmen einzufangen: Orchesterwart, Intendanten, Dirigent, Garderobenfrau, Zuh├Ârer u.v.a.m.
Den fertig geschnittenen Film k├Ânnen Sie hier sehen.

Christoph Posselt


02.04.2012   Teilnehmerrekord beim K├Ąnguru-Wettbewerb

Auch in diesem Jahr haben am 19.03. wieder Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler des Ebert-Gymnasiums am beliebten K├Ąnguru-Wettbewerb teilgenommen. Fast 200 eifrige M├Ądchen und Jungen rechneten, knobelten und kombinierten um die Wette. Diese Teilnehmerzahl ist ein neuer Rekord!
Der K├Ąnguru-Wettbewerb wird bundesweit durchgef├╝hrt und zeichnet sich durch originelle und anregende Mathe-Aufgaben aus. Jeder Teilnehmer bekommt als Anerkennung eine Urkunde und einen kleinen Preis. Wer sehr viele Aufgaben richtig bearbeitet hat, kann dar├╝ber hinaus weitere, tolle Preise gewinnen.

Elke Stuthmann


30.03.2012   Fu├čball-Nationalspieler k├Ânnen auch Mathe

Am 19.03. besuchten zwei Fu├čballstars das Ebert-Gymnasium. Die Nationalspieler Marcell Jansen (HSV) und Lena Goe├čling (Vfl Wolfsburg) haben gemeinsam mit der Klasse 7M Werbung f├╝r den Mathematik-Wettbewerb "Mathe macht das Tor" gemacht. Dies ist ein bundesweiter Klassenwettbewerb, der von der Stiftung Rechnen ins Leben gerufen wurde und auf der Online-Lernplattform bettermarks durchgef├╝hrt wird. Die Klasse 7M hat bereits im letzten Jahr daran teilgenommen und mit viel Engagement eine guten Platz im oberen Teilnehmerfeld von ├╝ber 1000 Klassen erzielt. Auch dieses Jahr nimmt die Klasse wieder teil.
Bei ihrem Besuch am Ebert-Gymnasium zeigten Lena und Marcell in einer Mathestunde, was sie noch im Thema "Bruchrechnung" drauf haben. Nachdem viele Autogrammkarten geschrieben und alle Fragen beantwortet waren, gab es noch gen├╝gend Zeit f├╝r ein gemeinsames Fu├čballspiel "M├Ądchen gegen Jungen". Hier hat jeder sein Bestes gegeben und die Fu├čballstars waren beeindruckt, wie gut auf unserem Schulhof gekickt wird! Auf jeden Fall hat es allen sehr viel Spa├č gemacht!

Elke Stuthmann


26.03.2012   Bunter Abend begeistert die Zuschauer

Auf dem "Highway to Heimfeld" gab es viele Zwischenstopp. Die diesj├Ąhrige Rahmenhandlung der Moderation f├╝hrte durch abwechslungsreiche Darbietungen in der voll besetzten Ebert-Halle. Dabei unterhielten sich nicht nur Sch├╝ler, Eltern und Lehrer pr├Ąchtig, sondern auch viele Ehemalige nutzten die Gelegenheit und statten ihrer alten Schule einen Besuch ab.
Auf der B├╝hne zeigten unter anderem die Einrad-AG und die Cheerleader ihr K├Ânnen, S├Ąngerinnen und S├Ąnger f├╝hrten Songs aus ganz unterschiedlichen Stilrichtungen auf, Bands spielten rockige St├╝cke und auch Eigenkompositionen konnten bejubelt werden.
Allen Beteiligten und vor allem den Organisatoren: herzlichen Dank f├╝r den gelungenen Bunten Abend 2012!

Christoph Posselt


24.02.2012   Projektwoche "Gemeinsam Klasse sein" im Jahrgang 5

In der zweiten Februarwoche fand die Projektwoche des 5. Jahrgangs zum Thema "Gemeinsam Klasse sein" statt. Ziel war die Sensibilisierung der Klassengemeinschaft f├╝r Mobbing-Prozesse. Die Sch├╝lerInnen lernten die Stufen von Mobbing und die Rollen der daran Beteiligten kennen. Es ging aber auch um normale, allt├Ągliche Konflikte und Streitereien innerhalb der Klasse und Strategien der Entsch├Ąrfung. Viel Spa├č bereiteten den Sch├╝lerInnen die Rollen- und Bewegungsspiele. Ein sch├Âner Abschluss war der Familiennachmittag zum Wochenausklang. Die Sch├╝lerInnen pr├Ąsentierten ihren Eltern in Theaterst├╝cken, was Mobbing ist und wie man Mobbing begegnet. Anschlie├čend fand man sich zu Kaffee und Kuchen in der Klasse zusammen. Es war f├╝r Sch├╝ler und Lehrer eine gute Erfahrung, einmal aus dem Stundentakt und dem F├Ącherkanon ausgestiegen zu sein und eine Woche lang mit Kopf, Herz und Hand zu einem wichtigen Thema des Miteinanders gearbeitet zu haben.

Ulrich Schram


24.02.2012   2. Platz im Regionalwettbewerb Jugend forscht

Am Freitag und Samstag (17./18.02.12) nahm unser Jugend-forscht-Team der S4 (Conny Li, Jannis Neitzke-Movahedi und Jens Budde) am Regionalwettbewerb Hamburg Elbe in der TUHH teil und konnte sich ├╝ber einen tollen 2. Platz f├╝r eine Forschungsarbeit aus dem Bereich Technik mit dem Thema "Herstellung von Biogas aus Schulgartenabf├Ąllen" freuen.
Insgesamt beteiligten sich ├╝ber 250 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler unterschiedlicher Jahrg├Ąnge verschiedener Schulen mit insgesamt 100 Projekten aus den Forschungsbereichen Geo- und Raumwissenschaften, Arbeitswelt, Mathematik, Informatik, Biologie, Technik, Physik und Chemie.

Kerstin Gleine


17.02.2012   Duo Amal zu Gast in der Ebert-Halle

Einen ganz besonderen Schulvormittag erlebten unsere Musik-Klassen und einige Oberstufenkurse am Donnerstag, 16.02.12: Das Klavier-Duo Amal (hebr├Ąisch f├╝r Hoffnung) gastierte im Rahmen des Elbphilharmoniefestivals "Sound of Israel" in Hamburg. In Kooperation mit der Musikvermittlungsabteilung der Elbphilharmonie/Laeiszhalle konnten wir den pal├Ąstinensischst├Ąmmigen Bishara Haroni und den Israeli Yaron Kohlberg bei uns begr├╝├čen. Am Abend vorher spielte das Duo im Miralles-Saal der Jugendmusikschule ein Konzertprogramm mit russischen Komponisten und zeitgen├Âssischen israelischen Werken. In der Ebert-Halle standen "Petruschka" von Igor Strawinsky und die 1. Sinfonie von Sergej Prokofiew in Bearbeitungen f├╝r zwei Klaviere auf dem Programm.
Im Anschluss an das Konzert f├╝hrten 50 Oberstufensch├╝ler ein Gespr├Ąch mit den Pianisten. In englischer Sprache wurde nach den Besonderheiten eines Klavierduos gefragt und der Nahost-Konflikt thematisiert.

Christoph Posselt


06.02.2012   Sch├╝lerinnen nehmen an UNICEF-Wettbewerb teil

Linn Marie Sch├╝tze und Kira Zerwer aus der 10M engagieren sich f├╝r Kinderrechte und nehmen am UNICEF-Juniorbotschafterwettbewerb teil. Daf├╝r haben sie mit sieben Klassen Projekttage durchgef├╝hrt und am Tag der offenen T├╝r Ergebnisse der Arbeit ausgestellt.

Lesen Sie hier Linns und Kiras ausf├╝hrlichen Bericht

Christoph Posselt


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49