Back  Top  

Aktivit├Ąten und Aktionen am Ebert-Gymnasium

Das Ebert-Gymnasium ist ein Ort vielfältigster Aktionen und Aktivitäten. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick.
Zu den Bildgalerien gelangen Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Bilder.



06.05.2019   Zehntel Marathon 2019

Am 27.4.2019 machten sich 35 Sch├╝ler/innen des Friedrich-Ebert-Gymnasiums auf dem Weg zum Zehntel. Nun zum ersten Mal mit den Ebert-Trikots. Trotz zahlreicher Bahnausf├Ąlle sind wir mit einem Ersatzverkehr losgefahren. Dank zwei Sch├╝lerinnen aus der 6T1, die das eingerollte FEG-Banner zur Orientierung f├╝r die Gruppe hochgehalten haben ist die Gruppe ohne jemanden zu verlieren angekommen. Als wir an der Sammelstelle am Start der Laufstrecke ankamen, haben wir ein sch├Ânes Foto aufgenommen. Bei prahlender Sonne ging der Lauf schlie├člich um 13:30 Uhr los.

Nach einem erfolgreichen Lauf sind alle Sch├╝ler/innen mit Essen und Trinken ausgestattet worden. Die Ebert-Shirts kommen gewaschen n├Ąchstes Jahr wieder zum Einsatz, wenn es hei├čt: Zehntel-Marathon.

Jesper aus der 9T3, Cemre Beng├╝ und Sina aus der 6T1


03.05.2019   In Hamburg sagt man "Tsch├╝ss" und manchmal auch "adi├│s"

Nach vielen gemeinsamen Aktivit├Ąten, Besichtigungen und Ausfl├╝gen sind unsere spanischen Austauschsch├╝ler wieder in ihre Heimat aufgebrochen, nach Granada in S├╝dspanien. 18 Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen von unserer Partnerschule IES Il├şberis haben mit ihren beiden Lehrern und unserer Unterst├╝tzung eine Woche lang Hamburg erkundet. Dabei war es f├╝r die meisten von ihnen der erste Besuch in Deutschland. Und zum Gl├╝ck f├╝r uns Gastgeber und den guten Ruf unserer Stadt hat sich das Aprilwetter von seiner halbwegs trockenen und zuweilen sogar sonnigen Seite gezeigt. Was die spanischen Sch├╝ler hier am meisten erstaunt hat? Die vielen gr├╝nen B├Ąume, die gro├če Schule mit der lustigen Turnhallen-Kantine und die Tatsache, dass sich Sch├╝ler und Lehrer zu Stundenbeginn im Stehen begr├╝├čen. Ziemlich m├╝de und ziemlich traurig haben sich jetzt alle verabschiedet. Pl├Âtzlich ist der Austausch schon wieder vorbei. Aber der eine oder andere Kontakt bleibt bestimmt bestehen!

Silvia Cordero


25.04.2019   Toller Erfolg f├╝r Sophie Fick (7M) im Plattdeutsch-Wettbewerb

Am Mittwoch fand in der Fritjof-Nansen-Schule in Lurup der Bezirkswettbewerb von "Jungs un Deerns leest Platt" statt. Bei sonnigem Wetter sowie Kaffee und selbstgebackenem Kuchen wurde das Publikum von den Leserinnen und Lesern bestens unterhalten. Die Lesepausen wurden durch kleine plattdeutsche Sketche und Lieder zum Zuh├Âren und Mitsingen verk├╝rzt.

In der Altersgruppe der Jugendlichen von Klasse 7 bis Klasse 9 musste sich Sophie Fick aus der 7M mit starker Konkurrenz messen. Zum Gl├╝ck konnte Sophie sich mit ihrem gro├čartigen selbstgeschriebenen Text, der uns op Plattd├╝tsch verr├Ąt, wie Jane Fonda und so manche Gro├čmutter zu ihrer glatten Haut kommen, durchsetzen und wird nun am 02.06.2019 um 11 Uhr auf der B├╝hne des Ohnsorg Theaters lesen. Der Eintritt ist frei und alle sind herzlich eingeladen, an der Lesung teilzunehmen und vielleicht sogar einmal eine neue Sprache kennenzulernen.

S. Schneider


04.04.2019   Probenbesuch der Begabungspiloten an der Staatsoper

Wie komponiert man das Ger├Ąusch, das eine gro├če Perle macht, die sich wie eine Brausetablette nach und nach in Essigs├Ąure aufl├Âst? Mit unregelm├Ą├čigen Pizzicati der Streicher. Wie kann man eine besonders d├╝stere und bedrohliche Atmosph├Ąre erzeugen? Mit einer Ratschgurke, einem G├╝iro.
Solche ├╝berraschenden Einblicke in die Geheimnisse der modernen Musik und in die Entstehung einer Opernauff├╝hrung erhielt eine kleine Gruppe unserer Begabungspiloten aus den Klassenstufen 5 - 10. Sie durfte am 02.04.19 eine ├Âffentliche Probe der Oper "Lessons in Love and Violence" von George Benjamin noch vor ihrer deutschen Erstauff├╝hrung besuchen.
Nach einer Einf├╝hrung in Stoffgeschichte, Handlung und Musik durch den Chefdramaturgen Johannes Blum arbeitete Chefdirigent Kent Nagano mit den Philharmonikern zun├Ąchst an musikalischen Details, bis es mit dem B├╝hnengeschehen losging. Mehrere Szenen wurden gespielt, die den letzten Schliff erhielten. Noch waren nicht alle Darsteller in ihren Kost├╝men zu sehen und die B├╝hnenarbeiten mussten die Kulisse nachjustieren. Der Komponist George Benjamin war pers├Ânlich anwesend und beriet sich immer wieder mit dem Dirigenten. Was alles in einer solchen Opern-Produktion steckt, werden diejenigen hautnah miterleben k├Ânnen, die f├╝r unsere geplante Kooperation mit der Staatsoper Hamburg und dem Philharmonischen Staatsorchester ausgew├Ąhlt werden.

Bettina Weber (Steuergruppe Begabungspiloten)


04.04.2019   Debattieren im Hamburger Rathaus┬ů

durften heute Clara Hohmeyer aus der 9M und Kyan Golmohammady aus der 10MT, die als Regionalsieger des Wettbewerbs Jugend debattiert sich beim Landeswettbewerb messen durften. Vorangegangen war ein dreit├Ągiges Siegerseminar, bei dem beide noch einmal intensiv in Debattiertechniken geschult worden waren. Nun stellten sie sich hochaktuellen Fragen beispielsweise nach einer City-Maut f├╝r Hamburg oder ob die Teilnahme an Demonstrationen durch Sch├╝ler als Entschuldigungsgrund anerkannt werden soll.
Beide trugen engagiert gute Argumente vor und vertraten w├╝rdig das Friedrich-Ebert-Gymnasium. Auch wenn sie keinen Preis erreicht haben, war es ein spannender Tag, an dem sie mit interessanten Menschen einen sehr anregenden Austausch hatten und die wunderbaren R├Ąume des Rathauses einmal von innen erleben durften.

Cornelia Freitag


02.04.2019   Grammatikunterricht einmal anders

hei├čt es lila, lilane oder lilafarbene Kuh? Was ist denn nun richtig: Taxis oder Taxen? Und sagt man eigentlich gewinkt oder gewunken? Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der 8MT haben sich im Rahmen eines Forschungsprojektes mit diesen und weiteren sprachlichen Fragen besch├Ąftigt. Ihnen standen hierbei Studierende unter der Leitung von Jr. Professorin Gillmann und Professorin M├╝ller von der Universit├Ąt zur Seite.
Nachdem an einem Projekttag die grammatischen Grundlagen in Kleingruppen erarbeitet und aufgefrischt wurden, ging es in den Computerraum. Dort untersuchten sie im Korpus dwds.de, einer Sammlung von unterschiedlichen Texten, welche sprachlichen Varianten h├Ąufiger genutzt werden; ob es Unterschiede zwischen S├╝d- und Norddeutschland gibt; ob sich die Verwendung ├╝ber die Zeit ge├Ąndert hat oder ob in Zeitungsartikeln oder Blogs eine sprachliche Form h├Ąufiger vorkommt. Anschlie├čend wurden diese Ergebnisse auf einem echten Forschungsposter zusammengetragen.
Am Freitag 29.3 war es dann soweit: Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler pr├Ąsentierten in der Universit├Ąt Hamburg ihre Poster und stellten sich den Fragen der Zuh├Ârer. Mit dabei war auch eine 8te Klasse des Lise-Meitner-Gymnasiums, Studierende, Professorinnen aus der Linguistik und Sprachdidaktik sowie weitere Interessierte Eltern und Lehrer.

Christiane H├Âltmann


29.03.2019   Vamooooo - Sch├╝leraustausch mit Granada

Das Spanisch hier h├Ârt sich irgendwie anders an als in der Schule. Darin waren sich alle 20 Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen des Ebert-Gymnasiums bei unserem Austausch schnell einig. Das liegt daran, dass sich unsere Partnerschule IES Il├şberis in Granada befindet, im s├╝dspanischen Andalusien. Eine Region mit einer ganz eigenen Sprachf├Ąrbung. Doch nach einigen Tagen hatten sich die meisten "hineingeh├Ârt".
Acht Tage hatten die Jugendlichen Zeit, um das andere Spanisch, das andere Essen, die andere Kultur kennenzulernen. Gemeinsam mit ihren Gastgebern haben sie nicht nur den Schulalltag erlebt, sondern auch die Stadt Granada mit der imposanten Alhambra erkundet und in M├ílaga die spanische Geschichte erforscht. Anstrengungen, die mit einem Nachmittag am Strand belohnt werden mussten. Auch k├Ârperlich wurde den Sch├╝lern w├Ąhrend des Austausches einiges abverlangt: Die Wanderung in der nahegelegenen Sierra Nevada erforderte Ausdauer und Schwindelfreiheit.
Jetzt freuen sich alle auf den Gegenbesuch der Spanier in Hamburg Ende April.

Silvia Cordero und Michael Milde


26.03.2019   Bigband-Konzert mit dem Landesjugendjazzorchester Hamburg

Am Mittwoch, 20.03. hatten wir das Landesjugendjazzorchester Hamburg bei uns zu Gast. In dieser Auswahlbigband spielen Musikstudenten des Studiengang Jazz der norddeutschen Musikhochschulen. An zwei Nachmittagen konnten unsere Sch├╝ler von dem K├Ânnen und den Erfahrungen der "Profi-Jazzer" profitieren: in langen Workshops probten die einzelnen S├Ątze unserer Schulband unter Anleitung der Studenten. In einer Tutti-Probe sorgte am Mittwochnachmittag der Leiter des Landesjugendjazzorchesters Hamburg f├╝r den letzten Schliff.
Am Abend spielten dann beide Bands ein gemeinsames Konzert in der Ebert-Halle.

Christoph Posselt


24.03.2019   Vorlesewettbewerb Franz├Âsich am Ebert-Gymnasium

Am 26.2.2019 fand der erste Vorlesewettbewerb im Fach Franz├Âsisch am Friedrich-Ebert-Gymnasium statt und wurde gleich zum vollen Erfolg. Insgesamt traten die KlassensiegerInnen der sechsten und siebten Klassen von 6 Gymnasien aus dem S├╝derelberaum gegeneinander an. Jede/r Teilnehmer/in durfte eine kleine Fangruppe mitbringen und so waren wir insgesamt eine bunte Mischung "lese- und zuh├Ârw├╝tiger" Sch├╝lerInnen und LehrerInnen, die unseren franz├Âsisch dekorierten Musikraum 1 erwartungsfroh bev├Âlkerten.
Aufgepeppt wurde die gelungene Veranstaltung durch ein wunderbares Musikrahmenprogramm und am Ende durften wir strahlende SiegerInnen, darunter auch Joachim Hofmann (Klasse 6), 2. Platz und Ewa Michalak (Klasse 7), 1. Platz, geb├╝hrend ehren und mit Urkunden und sch├Ânen Preisen belohnen.
Wir freuen uns auf n├Ąchstes Jahr im Immanuel-Kant-Gymnasium.

Birgit Gl├Âyer, Fachleitung Franz├Âsisch


01.03.2019   Bunter Abend 2019

Bei diesem Bunten Abend zeigten besonders viele Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Beo-Stufen ihre Talente. So begeisterten zwei Jungs aus der 6. Klasse mit Karten- und Zaubertricks das Publikum in der Ebert-Halle. M├Ądchen aus der 5M karikierten in einem Sketch die Lehrer, was f├╝r gro├čes Gel├Ąchter sorgte. Auch die Lehrerband setzte ihre lange Tradition fort und sorgte f├╝r musikalische Akzente.
Dank geb├╝hrt der Sch├╝lervertretung, die den Abend organisiert hat!

Christoph Posselt


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47